Teaser-Bild für die Gründerwoche, Mann und Frau an Startlinie

Geschäftsmodell vs. Businessplan

Die Roadshow durch Deutschland

Symbol Lupe Wissensdatenbank Begriffsuche

RÜCKBLICK: WAS ERWARTETE DICH VON SEP’14 BIS JAN’15?

Gründungen werden digitaler und damit auch die Angebote und Anforderungen von Gründungsberatern, Investoren oder Banken. Auf insgesamt 12 Roadshow-Events haben wir mit ca. 450 Gästen (Gründerinnen, Gründer und Gründungsexperten) diskutiert, was digitale Tools zur Unterstützung von Gründern leisten können.

Auf dem Abschluss-Event am 20.01.2015 in Berlin trugen wir die wichtigsten Ergebnisse zusammen und leiteten daraus ein erstes Stimmungsbarometer mit Trendanalyse ab:

 

Vor welchen Herausforderung und Problemen stehen Gründer heute?

Was wurde in den übrigen 11 Regionen über die Sinnhaftigkeit von Businessplan, Geschäftsmodell und digitalen Tools gesagt?

Wie wird die Arbeitsteilung zwischen online und offline in 2015 und in 2018 aussehen?

Besonderes Highlight: Unser Digital-Tool-Slam, bei dem 5 Tool-Anbieter mit ihren Problemlösungen gegeneinander antraten.

Teilnehmer Tool Slam digitale lösungen gründer

Mehr Infos? Schau in den Veranstaltungs-Flyer!

Unser Gründungsexperte Dr. Jan Evers im Interview bei Für-Gründer.de: Businessplan vs. Geschäftsmodell – ein Widerspruch?

Symbol Lupe Wissensdatenbank Begriffsuche

ROADSHOW-FINALE: SO WAR DIE ABSCHLUSS-VERANSTALTUNG

Digitale Tools empowern Kunden und – integriert in den Beratungsprozess – stützen sie auch eine produktive Kommunikation von Gründern mit Förderern und Finanzierern. Das war einhellige Teilnehmer-Meinung auf der Abschlussveranstaltung unserer Roadshow in Berlin. Vier Softwarelösungen traten dort in einem Slam gegeneinander an (ein krankheitsbedingter Teilnehmerausfall), um zu beweisen, dass sie typische Gründerfehler verhindern können. Sehr interessiert und leidenschaftlich wurden Thesen diskutiert wie:

  • Gründungen werden digitaler und damit müssen sich auch die Angebote von Gründungsberatern und Banken verändern.
  • Der Businessplan bleibt zentral als Kommunikationsgrundlage – er muss sich aber weiterentwickeln und Trends aufgreifen wie den verstärkten Fokus auf das Arbeiten am Geschäftsmodell.

Unser Vorhaben, mit Zukunftsthemen Deutschland zu bereisen, ist damit mehr als aufgegangen: Es waren am Ende zwölf Städte, 35 Partner und 450 Teilnehmer. Danke an unsere Partner und Sponsoren. Hier eine Sammlung der Zitate aus der Roadshow. Eine Trendanalyse ist in Arbeit.

Symbol Lupe Wissensdatenbank Begriffsuche

WELCHE TOOLS WURDEN GEZEIGT?


Business Model x Business Plan

runpat – Business Modeling

runpat hilft bei Innovations- und Gründungsprojekten mit einer Online-Software zur schnellen und einfachen Entwicklung von Geschäftsmodellen bis zur Marktreife. Dabei unterstützt runpat von der ersten Geschäftsidee an und führt den Anwender durch den Erstellungsprozess. So erhält man schnell ein Bild von der Idee, behält den Fortschritt direkt im Blick und weiß immer was noch zu tun ist. Damit ist es jedem möglich, seine Geschäftsideen praxisnah voranzubringen und eine tragfähige Grundlage für einen späteren Businessplan oder den direkten Unternehmensstart zu schaffen. Und das ganze erfolgt bequem im Browser für 15 Euro pro Monat mit einer Laufzeit von 3 Monaten, die optimal für Gründer und Unternehmer in der Anfangsphase geeignet ist.

Foto von zwei Geschäftsleuten, die gegeneinander im Sprint antreten

SmartBusinessPlan – Business Planning

SmartBusinessPlan ist eine Browser-App zur Erstellung des kompletten Businessplans – von der Geschäftsidee über die Finanzplanung bis hin zum druckfertigen PDF. Clevere Assistenten, eine Wissensdatenbank und Muster-Businesspläne erleichtern das Schreiben und erfüllen die Erwartungen von Banken und Investoren. Die Nutzung ist ab 15 Euro pro Monat möglich. Bei drei- und sechsmonatigen Laufzeiten endet der Vertrag automatisch. Der Businessplan bleibt weiterhin einsehbar, kann aber nicht mehr verändert werden. Die monatlich berechnete Version wird jeden Monat automatisch verlängert, wobei der Nutzer jederzeit zum Monatsende kündigen kann.


Symbol Lupe Wissensdatenbank Begriffsuche

WER WAREN DIE GASTGEBER ?

Foto von Dr. Jan Evers, evers und jung

„Nach tausenden Fällen Gründungs- und Krisenberatung kennt evers & jung die Ursachen der häufigsten Fehler. Sie liegen in Geschäftsmodellentwicklung und im Planungsprozess. Deswegen brauchen wir Business Modeling und Planning – jeweils an der richtigen Stelle. Wie das geht, möchten wir mit Gründern und Finanzierern diskutieren.“

Dr. Jan Evers

Foto von Roland Beutel, runpat

„Smarte Online-Tools, die aktuelle Methoden leicht anwendbar machen, sind die optimale Unterstützung um Geschäftsideen einfacher zur Marktreife zu führen. Davon sind wir bei runpat überzeugt.“

Holger Gerken

Foto von Johannes Pankoke, Geschäftsführer von individee

„Aus dem Instrument Businessplan ist funktional, ästhetisch und methodisch noch viel raus zu holen – davon sind wir überzeugt.“

Johannes Pankoke

Logo des Beratungsunternehmens evers und jung aus Hamburg
Logo der Software-Firma individee aus Berlin
Logo SpeedUp! Europe
Logo runpat

Symbol Person Kontaktaufnahme Support

MEDIEN / PARTNER

Logo brandeins, Wirtschaftsmagazin
Logo Für-Gründer.de Erfolgreich selbstständig machen
Logo der Gründerwoche Deutschland
Logo NRW-Bank, wir fördern Ideen