Polaroid bild für download

Der sichere Weg zum Businessplan Download.

Ohne Stress und Malware zum eigenen Businessplan.


Bereits registriert? Hier einloggen.

Dein Businessplan Download aus sicherer Quelle.

Der sichere Weg zum Businessplan Download.

 

Ohne Stress und Malware zum eigenen Businessplan.

Das Internet bietet mit seiner scheinbar unendlichen Weite fast ebenso unendliche Möglichkeiten. Dank des technischen Fortschritts können wir das Internet inzwischen 24 Stunden am Tag mit uns tragen. Ein Leben ohne Internet ist für die meisten von uns unvorstellbar. Aber es birgt auch Risiken. Ob Digital Native oder Digital Immigrant, Sicherheit spielt eine extrem wichtige Rolle beim Zugriff aufs Netz. Wir schützen uns mit Anti-Viren-Programmen vor schädlicher Software und Betrug. Neben diesen Programmen ist aber ein Gespür für nicht vertrauenswürdige Inhalte immer noch der beste Schutz. Fehlt einem die Erfahrung auf diesem Gebiet kann ein unvorsichtiger Klick katastrophale Auswirkungen auf die Sicherheit der eigenen Daten haben. Im Folgenden geben wir dir ein paar Tipps, die dir dabei helfen werden, dich problemlos im Internet zu bewegen.

Gefahren für Gründer

Jetzt denkst du dir als Gründer bestimmt: Was hat das mit mir zu tun? Wer heutzutage eine Existenzgründung plant, wird gar nicht auf Internetressourcen verzichten können. Die Zahl der mit Papier und Stift geschriebenen Businesspläne geht Richtung Null. Erfahrenen Gründern reichen unter Umständen übliche Office-Anwendungen. Alle anderen suchen Information und Hilfe im Internet. Über den immensen Berg an teils überflüssigen und unzeckmäßigen Möglichkeiten haben wir schon in unserem Artikel über Businessplan Vorlagen geschrieben. Doch die Gefahr ein nutzloses Tool oder eine nutzlose Datei runterzuladen ist bei weitem nicht die Größte. Betrüger haben das Potential des Gründermarktes erkannt und versuchen nun, unerfahrene Nutzer auszunehmen.

Hier einige Maschen mit denen versucht wird, die Geräte von Gründern zu infizieren:

E-Mail Spam

Unsere E-Mail-Adresse ist unsere Identifikation im Internet. Wir benutzen sie um uns auf Webseiten einzuloggen, für Newsletter anzumelden und für vieles mehr. Was die meisten Menschen nicht wissen ist, dass eine E-Mail-Adresse einen realen Wert hat. Ein legaler Grund für das Kaufen von Emails, wäre z.B. Marktforschung. So werden E-Mail-Adressen z. B. für Marktforschungszwecke verkauft. Das ist legal und dient dazu, das Kundenverhalten auf einem speziellen Markt zu analysieren. Dieses Vorgehen unterscheidet sich nicht groß von der Frage nach der Postleitzahl des Kunden an der Kasse einiger Kaufhäuser. Rechtlich verwerflicher ist der Verkauf von gesammelten E-Mail-Adressen zu Werbezwecken, denn so bekommen die Nutzer den viel gehassten Spam. Um an die Mail-Adresse zu kommen bieten die Betrüger meist eine Leistung im Gegenzug an. Schon die Eintragung in einen Newsletter kann zu solchen Zwecken missbraucht werden. Gib deine E-Mail-Adresse nur an seriöse Seiten weiter.

Malware-Downloads

Der Klassiker des Internetbetrugs. Das Ziel ist hierbei, Schadsoftware auf dem Computer des Opfers zu installieren. Diese Software kann entweder zu Beschädigungen an Hard-/Software führen oder dazu genutzt werden, sichere Daten (z.B. Bankdaten) zu entwenden. Hier besteht ein regelrechter Rüstungswettbewerb zwischen den Betrügern und den Anbietern von Anti-Malware-Software. Um es den Tätern nicht zu einfach zu machen gilt es, ein paar einfache Richtlinien zu beachten:

  • Anti-Malware-Software immer up-to-date halten
  • Nicht von unprofessionellen und unseriösen Webseiten downloaden
  • Drittsoftware, die nichts mit dem Businessplan Download zu tun hat, nicht installieren

Auch hier gilt wieder die Devise: Lade nur von Anbietern, denen du vertraust. Eine schnelle Google-Anfrage zur betreffenden Seite kann schnell zeigen, ob Nutzer mit den Downloads einer bestimmten Seite Probleme hatten.

Software-Ratings

Wenn auch nicht so illegal wie die vorhergegangenen Methoden ist das Manipulieren von Ratings doch mindestens genauso verwerflich. Um das eigene Produkt oder die eigene Website besser zu vermarkten, wird ein Ranking von vergleichbaren Tools oder Produkten erstellt. Bei seriösen Ratings werden Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte gegeneinander abgewogen, um eine aussagekräftige Reihenfolge zu erhalten. Leider fehlt es einigen Anbietern an Vertrauen in ihr eigenes Produkt. Um das eigene Produkt in ein besseres Licht zu rücken, werden die anderen Produkte abgewertet und das eigene aufgewertet. Da dies allerdings nicht auf Basis relevanter Daten geschieht, entsteht ein künstliches und nutzloses Rating. Man kann solche Ratings meist schon an den Faktoren erkennen, die der Anbieter des Rankings heranzieht. Das gesponserte Produkt verfügt dann über ein Feature, das bei allen anderen Produkten fehlt. Noch einfacher ist ein Vergleich mehrerer Quellen. Erreicht ein Produkt die Top 3 in drei oder vier Ratings, ist davon auszugehen, dass es sich um ein gutes Produkt handelt.

Fazit

Diese drei großen Gefahren sollen dir nur als Beispiel dienen. Als wichtigen Grundsatz solltest du dir einfach merken, nur dort zu downloaden, wo du der Seite bzw. dem Anbieter vertraust. Seriosität ist alles. Vor allem im Gründerbereich sollten sich legitime Anbieter darum bemühen, professionell aufzutreten. Sei auf der Hut, aber werde nicht paranoid. Beachte die oben genannten Tipps und deinem Businessplan Download steht nichts mehr im Weg.

Unsere Beispiel-Businesspläne!

Businessplan für Webentwickler

Softwareentwicklung

Interview mit einem Entwickler

Die Frau an der Seite dieses Nutzers musste im Studium einen Businessplan schreiben. Das sah das Paar als Chance, die Weiterentwicklung der eigenen Selbstständigkeit als Webentwickler einmal durchzuspielen. Ergebnis: Ein professioneller Businessplan und ein klares, langfristiges Ziel vor Augen.

Businessplan für ein Café

Café Glücklich

Interview mit Katharina Glücklich

Vom eigenen Café mit feinen Torten und duftendem Kaffee träumen viele. Aber der Weg dahin ist steinig. Um ihre Geschäftsidee vom eigenen Café realisieren zu können, musste Katharina Glücklich nicht nur einen Businessplan zu Papier bringen, sondern eine ganze Serie.

Businessplan für eine Mobile App

schutz2go

Interview mit Max Steinmetz

Max Steinmetz von RiskEraser war schon immer viel unterwegs. Eine App fürs Wetter und fürs Gepäck einchecken gab es bereits. Aber was, wenn man spontan ins Ausland fliegen und noch schnell am Flughafen die passende Auslandskrankenversicherung abschließen möchte?

Teste SmartBusinessPlan noch heute!
Ohne Risiko. Kein Zahlungsmittel notwendig.